H.H. Käser GmbH

Über Uns

Geschichte

H.H. Käser GmbH - Der Hackbetrieb und Betreiber von Holzschnitzelfeuerungsanlagen mit 35 jähriger Erfahrung

1977 - Erwerb der ersten Hackschnitzelheizung auf dem eigenen Betrieb und somit auch Betreibung einer Hackmaschine.

Anfangs der 90er Jahre Kauf einer Hackmaschine mit Kranbeschickung

1995 - Gründung der GmbH und Kauf einer grossen Hackmaschine. Im Laufe der Jahre entwickelten sich die Schnitzelheizungen sehr positiv. Neue Anlagen für Private und Gemeinden wurden erstellt. Die Hackmaschinen wurden von Hans Käser den neuen Bedürfnissen angepasst und erneuert.

1996 - Bau einer Holzschnitzel-Lagerhalle.

2000 - Kauf einer zweiten Hackschnitzelmaschine mit einer Leistung von 120 Sm3/Std. in guter Qualität, auch geeignet für Astmaterial.

2004 - Beitritt zur IPE (Interessengemeinschaft der professionellen Energieholzhersteller). Das Ziel der IPE ist, die Energieholz-Versorgungsketten sicher zu stellen. Die IPE Mitglieder sind bemüht, den Betreibern von Energieholzanlagen eine umfassende Dienstleistung zu garantieren. IPE = Garant für sichere Holzlieferung.

2007 - Einrichtung einer Trocknungsanlage für Holzschnitzel

2008 - Kauf einer weiteren grossen Hackmaschine

2009 - Anschaffung LKW mit 36 – 40 m3-Mulden für Transporte.

2010 - Installation einer Trocknungs- und Siebanlage für Qualischnitzel

Momentan befinden wir uns in der Planung einer Produktionsausweitung, da die steigende Nachfrage nach „Qualischnitzel“ dies erfordert. Informieren Sie sich darüber in unseren News.

Wir bedienen heute über 600 Kunden mit unseren Hackereiarbeiten. Im Weiteren organisieren wir Holzschnitzeltransporte, verkaufen Holzschnitzel zum Sm3 Preis oder nach kWh und betreuen Holzschnitzelfeuerungsanlagen von diversen Kunden.

Das Holz zur Herstellung der Schnitzel stammt aus nächster Nähe des Energiebezügers.In den Wäldern rund um Bern sind grosse Holzstammlager von ca. 5'000 Sm3-Volumen angelegt. Zulieferer sind Staat, Burgergemeinden und Holzverwertungen.